Kategorien
Allgemein Pressemitteilung

Vereine bürokratisch entlasten!

Eine wichtige Stütze eines lebenswerten ländlichen Raumes sind die Vereine. Ohne Vereine mit ihren vielen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern würde es sehr still werden. Daher ist unabdingbar, dass die Politik, sei es die Bundes,- Landes- oder Kommunalpolitik Vereine massiv unterstützen müssen. Das bedeutet auch, dass die Arbeit der Vereine nicht erschwert, sondern entlastet wird. Die Vereinsvorstände sehen sich immer mehr mit aufwendigen Formalitäten, Auflagen sowie komplexen Regelungen konfrontiert. Das bindet Zeit und Mühe, die nicht in die direkte Vereinsarbeit investiert werden können. „Ich finde, mithilfe eines zentralen Portals mit Muster-Formularen und Informationen zu geltenden Regelungen kann ein erster Schritt für den Abbau für eine unverhältnismäßige bürokratische Belastung für das Ehrenamt sein.“, so der Elgersburger Gemeinderat und Vorstandsmitglied der SPD Ilmenau Maximilian Reichel-Schindler. Reichel-Schindler sieht hier das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in der Pflicht, um solch ein Portal zu implementieren.

„Als Gemeinderat ist es mir wichtig, dass die Vereine unterstützt werden und allen voran Respekt für ihre Arbeit entgegengebracht wird.“, führt Reichel-Schindler fort. Bei jedem Dorffest, sei es der Ostermarkt oder Weihnachtsmarkt, sind es die Vereine, die mit ihren Buden und Aktionen den unverwechselbaren Charme des lebenswerten ländlichen Raums aufleben lassen, stellt Reichel-Schindler heraus. 

„Neben meiner ehrenamtlichen Arbeit im Elgersburger Gemeinderat möchte ich die Vereine in Elgersburg unterstützen und meine Anerkennung deutlich machen. Daher beschloss ich meine bisherigen bezogenen Sitzungsgelder zu spenden.“, so Reichel-Schindler. Der Elgersburger Fußballverein TSV 1880 Elgersburg e.V. und der Wintersportverein Elgersburg e.V. konnten sich über eine Spende von jeweils 100€ freuen. 

Die Spende für den TSV 1880 Elgersburg e.V. wurde an den Cheftrainer Herrn Maryan Zachert in der „Körnbachtal-Arena“ übergeben.

Herr Markus Dembowski nahm als Vereinsvorsitzender die Spende für den Wintersportverein Elgersburg e.V. entgegen.

Kategorien
Corona Pressemitteilung

Tarifvertrag für Pflegekräfte – jetzt!

SPD Ilmenau fordert einen Tarifvertrag für den Pflegebereich

„Durch die Corona-Pandemie wurde klar, wer den Laden am Laufen hält: Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, besonders im Gesundheits- und Pflegebereich, bei Zustelldiensten, im Einzelhandel sowie im Erziehungs- und  Bildungsbereich.“, stellt SPD-Vorstandsmitglied und Juso Ilm-Kreis Kreisvorsitzender, Maximilian Reichel-Schindler, fest.

„Solidarität beschränkt sich nicht nur auf Klatschen oder den 1. Mai. Wir müssen stets an der Seite der Kolleg*innen in prekären Beschäftigungsverhältnissen kämpfen.“, so Benjamin Heinrichs, Mitglied im Ortsvorstand der SPD Ilmenau.
Aus der Sicht der SPD Ilmenau ist es schon lange überfällig, dass sich die prekären Arbeitsbedingungen insbesondere im Pflegebereich ändern.

Der Versuch eines bundesweiten Tarifvertrags für die Pflegekräfte ist aber gerade erst am Widerstand der Caritas gescheitert.  
„Deswegen muss Thüringen mit einem landesweiten Tarifvertrag für den Pflegebereich vorangehen, in welchem neben einer würdigen Entlohnung auch die Arbeitsbedingungen besser gestaltet werden.“, so Reichel-Schindler abschließend.